Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 9-2006, S. 587-591

Kompletter Beitrag im pdf-Format 587_31496.pdf

Montage, Produktionsmanagement, Planung

Komplexitätsoptimale Gestaltung manueller Serienmontage

Die wachsende Produktindividualisierung führt zu heterogenen und schwankenden Kapazitätsbedarfen in der Produktion. Insbesondere in der Montage als dem meist letzten Produktionsgewerk kann dies zu erheblichen Leistungsverschlechterungen führen. Der Fachbeitrag greift Erkenntnisse aus der Erforschung komplexer Systeme auf, wonach es für ein bestimmtes Angebot funktionaler Vielfalt einen optimalen Organisationsgrad des Systems gibt. Anhand der Gestaltungsmechanismen manueller Serienmontage wird dargestellt, welche Implikationen dies für die Montageplanung und -auslegung hat.

Design to complexity of manual series assembly

Increasing individualization of finished goods causes heterogeneous and dynamic capacity demand in production. Especially in assembly as typically last production shop in the value chain this can cause performance decreases. In the article an approach taken from complexity theory is put in place to discuss how the structure and organization of an assembly system determines the degree of performance at which a certain degree of functional variety can be created.

Autor:
Schuh, G.; Gottschalk, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 9-2006, Seite 587-591
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?