Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 9-2006, S. 569-574

Kompletter Beitrag im pdf-Format 569_31493.pdf

Arbeitsgestaltung, Montage, Handhabungstechnik

Ergonomie und Effizienz durch Manipulatoren *

Kriterien zum Handhabungshilfsmitteleinsatz in der Serienmontage bei geringen und mittleren Lasten

Die steigende Variantenvielfalt führt nicht selten zu einer Rückbesinnung auf die manuelle Montage auch an Hochlohnstandorten. Gerade in „schlanken“ variantenflexiblen Liniensystemen kann aufgrund der sehr geringen Taktzeiten bereits die Handhabung geringer bis mittlerer Lasten langfristig die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen. Konventionell projektierte Handhabungshilfsmittel unterstützen diesen Anwendungsfall nur unzureichend. Der folgende Fachaufsatz untersucht die Gründe und stellt ein anwendergetriebenes Projektierungsvorgehen vor.

Ergonomics and efficiency with manipulators – Application criterias for manipulation devices in the serial assembly for medium and low weights

Increasing diversity of product variants leads to a revival of the manual serial assembly even in high-cost countries. Especially within so-called lean production systems low and medium handling weights can already cause cumulative trauma disorders due to steadily decreasing cycle times. Current guidelines for hand-guided manipulators do not sufficiently support this application. This article analyses the reasons for the explained issue and shows a user-driven implementation approach.

Autor:
Reinhart, G.; Prasch, M.; Loy, M.; Schur, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 9-2006, Seite 569-574
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?