Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2006, S. 447-454

Kompletter Beitrag im pdf-Format 447_30756.pdf

Werkzeugmaschinen, Produktionsmanagement, Kostenrechnung

Beeinflussbarkeit von Lebenszykluskosten durch Wissensaustausch *

Produzieren mit Blick auf die Lebenszykluskosten

Mit 30% sind die Anschaffungskosten nur ein Teil der Gesamtkosten einer Maschine über den gesamten Lebenszyklus. Die während der Nutzungsphase anfallenden Kosten für Betriebsstoffe, Maschinenausfälle und Instandhaltung stellen einen wichtigen Beitrag zu den Lebenszykluskosten dar. Heruntergebrochen auf die Kernkomponente Motorspindel wird an Beispielen gezeigt, wie diese Kostenfaktoren durch eine geeignete Zusammenarbeit von Werkzeugmaschinenhersteller, Komponentenlieferant und Endanwender gezielt beeinflusst werden können.

Influencing life cycle cost by knowledge transfer – Manufacturing with life cycle cost in mind

With just 30%, the asset cost are only a part of the overall cost cumulated over the machine life cycle. During the usage of a machine tool the cost for the machine operator, the operating supplies and especially the cost for breakdown and maintenance are a major contribution to the life cycle cost. This paper presents examples of how to influence these cost factors based on cooperation between machine tool manufacturer, component supplier and end user. Therefore the example of a core component, the motor spindle, has been chosen.

Autor:
Abele, E.; Dervisopoulos, M.; Kreis, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2006, Seite 447-454
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?