Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2006, S. 377-383

Kompletter Beitrag im pdf-Format 377_30437.pdf

Schleifen, Messen/Steuern/Regeln, Automobilindustrie

In-Prozess-Überwachung des Rundheitsfehlers beim bahngesteuerten Kurbelwellenschleifen *

Kontinuierliche Beobachtung des Rundheitsfehlers mit Hilfe berührungsloser Acoustic-Emission-Sensoren

Beim bahngesteuerten Schleifen von Kurbelwellen folgt die Schleifscheibe dem exzentrisch rotierenden Hublager nach. In Verbindung mit der winkelabhängigen Steifigkeit der Kurbelwelle kommt es aufgrund der Prozesskräfte somit zu Rundheitsfehlern, die nur in einem Ausfeuerprozess entfernt werden können. Um Produktivität und Qualität steigern zu können, werden die Entstehungsursachen und das Abtragsverhalten der Formfehler sowie eine Acoustic-Emission-basierte Überwachungsstrategie vorgestellt.

In-process monitoring of roundness errors in continuous path controlled grinding of crankshafts – Continuous monitoring of the roundness error by non contact acoustic emission sensors

In continuous path controlled grinding of crankshafts the movement of the grinding wheel feed ensures that the movement of the excentric crankpin is followed. In combination with the angle-specific stiffness of the crankpin the process forces cause roundness errors which are removed during a spark-out process. In order to increase productivity and quality this paper discusses the causes for the appearance of such errors, analyses the roundness error removal behaviour and presents an acoustic emission based monitoring strategy.

Autor:
Denkena, B.; Kramer, N.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2006, Seite 377-383
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?