Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 5-2006, S. 257-265

Kompletter Beitrag im pdf-Format 257_30047.pdf

Werkzeugmaschinen, Management, Produktentwicklung

(Re)konfigurierbare Werkzeugmaschinen – notwendige Grundlage für eine flexible Produktion *

Die Anforderungen an die Fertigungseinrichtungen industriell produzierender Unternehmen unterliegen immer stärker unvorhersehbaren Änderungen, die ursächlich teils durch den Markt (beispielsweise Produktänderungen oder technischer Fortschritt), teils aber auch durch Ereignisse außerhalb des Marktes (zum Beispiel geänderte gesetzliche Rahmenbedingungen) getrieben werden. Dies bedingt bei Aufrechterhaltung optimaler Fertigungsabläufe ab einem bestimmten Grad von Änderungen auch eine Adaption der Fertigungssysteme. Dieser Fachbeitrag stellt konzeptionelle Grundlagen vor, die zur Rekonfigurierung von Bearbeitungssystemen für die spanende Fertigung notwendig sind. Anhand der Darstellung bisheriger Entwicklungen von Werkzeugmaschinen in Richtung einer modularen Bauweise werden Defizite aufgezeigt, die den Weg zur frei konfigurierbaren modularen Maschine erschwerten. Exemplarisch werden die notwendigen Gestaltungsmerkmale aufgezeigt und Lösungsvorschläge dargelegt.

(Re-)configurable machine tools – An indispensable basis for a flexible production

The requirements on manufacturing units of the industry are increasingly subject to unpredictable changes which are partly caused by the market, e.g. by product variations or technical progress, and partly by events outside of the market, for example changes in legal requirements. If an optimal production chain wants to be maintained, the adaptation of the manufacturing units will at a certain point be necessary. In this paper the basic concept for the reconfiguration of machining systems will be presented. Based on the previous development of machine tools in the direction of modules, deficits will be shown that made the future development of a freely configurable modular machine difficult. Examples of indispensable design features will be presented and possible solutions will be described.

Autor:
Wurst, K.-H.; Heisel, U.; Kircher, C.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 5-2006, Seite 257-265
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?