Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 1/2-2006, S. 036-041

Kompletter Beitrag im pdf-Format 036_28425.pdf

Virtual Reality, Management

VR-unterstützter KVP-Workshop *

Neues Anwendungsfeld des Virtual Engineering

Der „Kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP)“ ist eine etablierte Methode zur Verbesserung von Produktionsanlagen und -prozessen mit einer hohen Mitarbeiter-Integration. Das Virtual Engineering als Kombination aus konventionellem Engineering mit Virtual-Reality (VR)-Technologie bietet das Potential zur nachhaltigen Verbesserung des KVP. Ein hierfür entwickeltes Konzept für einen VR-unterstützten KVP-Workshop wird nachfolgend dargestellt. Der Fokus liegt dabei auf dem zielgerichteten Vorgehen zur Erstellung von geeigneten virtuellen Umgebungen als Workshop-Grundlage.

VR-based CIP-Workshop – New field of application for Virtual Engineering

The continuous improvement process (CIP) is a well establishedmethod for improvements of manufacturing systems and processes. Virtual Engineering in terms of a combination of conventional Engineering and Virtual Reality Technology offers great potentials for enhancing CIP. Therefore, we introduce a concept of a VR-enhanced CIP-workshop. Our work is focused on the target-driven development of methods generating proper models facilitating CIP-workshops.

Autor:
Aurich, J. C.; Hagen, H.; Ostermayer, D.; Bertram, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 1/2-2006, Seite 036-041
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?