Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 11/12-2005, S. 906-909

Kompletter Beitrag im pdf-Format 906_27565.pdf

Produktionstechnik, Drehen, Stahl

Größeneinflüsse auf den Spanquerschnitt *

Einfluss des Verhältnisses von Spanungsbreite zu Spanungsdicke

Beim Spanen metallischer Werkstoffe liegt, je nach Ausbildung des Spanungsquerschnitts und der Form der Schneide, entweder überwiegend ebenes Fließen oder dreiachsige Formänderung vor. Eine Skalierung des Spanungsquerschnitts bei einer Variation des Breiten-Dicken-Verhältnisses bewirkt einen Übergang zwischen diesen Formänderungen. Der Fachbeitrag beschreibt ein Modell, das die Berechnung der Spanstauchung ermöglicht.

Scaling effects on the cross section of chip - Influence of the ratio of undeformed chip thickness to width of undeformed chip

Depending on the cross section of chip, plain yielding or three-dimensional deformation occur while cutting metallic materials. Scaling of the cross section of chip combined with a variation of the ratio of undeformed chip thickness to width of undeformed chip causes a change between these kinds of deformations. This article describes a mathematical model for the calculation of chip compression.

Autor:
Denkena, B.; García, L. de Léon; Köhler, J.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 11/12-2005, Seite 906-909
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?