Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2005, S. 803

Kompletter Beitrag im pdf-Format 803_2454.pdf

Fügetechnik, Umformtechnik

Einsatz von Leistungsultraschall zum Verringern der Umformkräfte beim Clinchen

Das Clinchen gewinnt zunehmend an Bedeutung als alternative Verbindungstechnik sowie für hybride Konstruktionen (beispielsweise im Leichtbau oder in der Fahrzeugtechnik). Der geringe Wärmeeintrag am Clinchpunkt und die Möglichkeiten verschiedene Werkstoffe zu verbinden, eröffnen dieser Fügetechnik ein breites Einsatzgebiet. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt der Technischen Universität Dresden und der Universität Rostock wurden die Auswirkungen einer Überlagerung des Clinchprozesses mit Leistungsultraschall hinsichtlich der aufzubringenden Prozesskräfte und der Ausbildung des Clinchpunktes untersucht. Ziel dieses Forschungsprojekts war es, zu ermitteln, in welchem Maße sich der Einsatz von Ultraschall auf die Prozessparameter des Clinchens auswirkt. Das angestrebte Verringern der Prozesskräfte sowie eine damit verbundene Erweiterung der Verfahrensgrenzen des Clinchens konnte erzielt werden.

Reduce joining forces of clinching with high performance ultrasonic

The available publication concerns itself with the overlay of the clinching process by high performance ultrasonic, in order to reduce joining forces and stripping forces during the joining process. The importance of clinching rises as an alternative joining technique, not only for hybrid construction, but also for lightweight constructions in the automotive sector. This joining technique can be used in new areas due to the minimal production of heat at the joining point and the ability of joining different materials together. A joint venture between the Technical University of Dresden and the University of Rostock investigated the effects of the combination of clinching with high performance ultrasonic according to the forces during the process and the forming of the clinch point. The aim was to investigate, how the process parameters are influenced by the application of high performance ultrasonic. Reducing the joining forces and extension of process boundaries were obtained.

Autor:
Wanner, M.-C.; Henkel, K.-M.; Becker, B.; Thoms, V.; Bräunling, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2005, Seite 803
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?