Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2005, S. 759

Kompletter Beitrag im pdf-Format 759_2446.pdf

Umformtechnik, Simulation

Neue Möglichkeiten der Simulation des Drückwalzens *

Drückwalzen ist ein inkrementelles Umformverfahren, dessen Potential vor allem bei kleineren und mittleren Stückzahlen liegt. Obwohl sich die Finite-Elemente-Methode (FEM) als anerkanntes Entwicklungswerkzeug in der Umformtechnik etabliert hat, ist deren Einsatz bezüglich inkrementeller Umformverfahren mit starken Einschränkungen verbunden. In der vorliegenden Arbeit wird die FEM zur qualitativen Analyse des Prozesses herangezogen und die neu gewonnen Erkenntnisse werden für die Entwicklung eines neuen Simulationsmodells genutzt.

New Potentialities of flow forming simulation

Flow forming is an incremental forming process with an application range from small to medium quantities. In this Paper the FEA is used for a qualitative analysis of the process. The current results provide the basis for a new simulation model based on the upper bound method considering several power fractions.

Autor:
Ufer, R.; Awiszus, B.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2005, Seite 759
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?