Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 06-2005, S. 469

Kompletter Beitrag im pdf-Format 469_2343.pdf

Honen, Bohren, Konstruktion

Warum Pleuelstangen wieder gehont werden

Gewichtsreduzierungen und daraus resultierende verminderte Steifigkeiten von Pleuelstangen erfordern angepasste Bearbeitungsverfahren. Im Rahmen des Beitrages wird gezeigt, dass mit dem Optimieren der Prozesskette eine durchgängige kostengünstige Honbearbeitung des großen und kleinen Pleuelauges erreicht werden kann. Das Feinbohren entfällt, die Qualität der Bauteile steigt und eine Drehung der Lagerschalen im Motorenbetrieb wird sicher verhindert.

Why connecting-rods are honed again?

Weight reduction and therefore reduced strength on connecting-rods requires adaptive machining methods. Our presentation highlights that due to the optimization of the process steps the honing operation for connecting-rods can be achieved more economical. The fine boring operation can be replaced, the accuracy of the component is increased, the turning of the bearing shells during engine operation can be avoided.

Autor:
Weigmann, U.-P.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 06-2005, Seite 469
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.

Video Video zum Artikel (MPG, 4,6 MB)

IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?