Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 06-2005, S. 465

Kompletter Beitrag im pdf-Format 465_2342.pdf

Wissensmanagement, Fertigungsplanung, Schleifen

Technologisches Wissensmanagement

Technologisches Wissensmanagement am Beispiel des spitzenlosen Einstechschleifens

Feinbearbeitungsverfahren stellen einen elementaren Bestandteil der Wertschöpfungskette eines Bauteils dar, da sie die Bauteilfunktionalität hinsichtlich Makrogeometrie, Mikrogeometrie und Randzoneneigenschaften sicherstellen sollen. Zur Beherrschung von Feinbearbeitungsverfahren wird ein hohes Maß an technologischem Wissen benötigt. Die Autoren beschreiben eine Möglichkeit, um systematisch technologisches Wissen aufzubauen und für die Vorhersage und Optimierung von Fertigungsverfahren zu nutzen.

Technological knowledge management – Technological knowledge management for centerless infeed grinding

Fine machining processes are an essential part of the value-added chain of a workpiece, because they have to establish the workpiece functionality concerning macro geometry, micro geometry and surface layer characteristics. Though, fine machining processes demand a high degree of technological knowledge. This article exemplifies an approach for the systematic development of technological knowledge in order to predict and optimize machining processes.

Autor:
Klocke, F.; Friedrich, D.; Wegner, H.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 06-2005, Seite 465
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?