Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 03-2005, S. 85

Kompletter Beitrag im pdf-Format 085_2201.pdf

Automatisierung, Montage, Industrieroboter

Komplettmontage mit kooperierenden Robotern

Ein innovativer Lösungsansatz zur Verkürzung der Montagezeit

Die Montage von flächigen Bauteilen (beispielsweise Tür module) ist durch große Varianz, geringe Losgrößen, unterschiedliche Verbindungstechniken und insbesondere große Arbeitsräume gekennzeichnet. Herkömmliche Montagezellen bieten hier nicht die erforderliche Flexibilität. Aus diesem Grund wurde am Lehrstuhl FAPS mit der Komplettmontage ein Lösungsansatz entwickelt, der den Montageprozess nachhaltig verkürzt und robust sowie fehlertolerant gestaltet.

Complete assembly using cooperating robots – An innovative approach to reduce the cycle time

The assembly of two-dimensional workpieces (e.g. car closure-modules) is characterized by a high number of variants, small lot sizes, different joining-technologies and especially large working-areas. Conventional assembly cells do not offer the required flexibility. Therefore a new approach called complete assembly has been developed at the institute FAPS to reduce the cycle time and to realize a robust and shortened assembly process.

Autor:
Rückel, V.; Feldmann,

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 03-2005, Seite 85
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?