Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 02-2001, S. 60

Kompletter Beitrag im pdf-Format 60.pdf

Simulation, Produktentwicklung

Integrierte Virtuelle Produktentstehung (iViP)

Topologie- und Gestaltoptimierung

Die durchgehende Digitalisierung des Produktentstehungsprozesses wird als Schlüssel zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit angesehen. Einen neuen Ansatz auf diesem Weg stellt die Virtuelle Produktentstehung dar. Virtuell bezeichnet hierbei die über alle Phasen durchgängig digitale Produktentstehung mittels dreidimensionaler Modelle über Unternehmensgrenzen und -standorte hinweg. Grundlage der Virtuellen Produktentstehung bilden innovative Technologien wie Digital Mockup (DMU), Virtual Reality (VR), Multimedia, Werkzeuge für die frühen Produktentwicklungsphasen, numerische Simulationen (CAE) sowie zukunftsorientierte Organisations-, Kommunikations- und Informationssysteme, die über eine einheitliche Benutzungsschnittstelle integriert werden.

Autor:
Sauter, J.; Steinebrunner, E.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 02-2001, Seite 60
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019
Login für registrierte Benutzer

Passwort vergessen?

Sind Sie neu hier?