Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 10-2017, S. 736-742

Kompletter Beitrag im pdf-Format 736_88480.pdf

Finite-Elemente-Methode (FEM), Fügetechnik, Umformtechnik

Flächiges Fügen durch Gemeinsamtiefziehen*

Quantifizierung der Fügefestigkeit von Mehrschichtverbunden aus Blech mithilfe der FEM

Die Rückfederung höchstfester Stähle und Aluminiumlegierungen muss nach dem Umformen zum Beispiel im modernen Karosseriebau mit vielfältigen Maßnahmen kompensiert werden, um maßhaltige Karosserien zu bekommen. Neue Forschungsarbeiten zeigen, dass dieser nachteilige Effekt des Aufsprungs in Multi-Material-Anwendungen aus Blech als mechanisches Fügeverfahren zum Vorteil neuer Verbindungen eingesetzt werden kann. Um möglichst hohe Verbindungsfestigkeiten zwischen den zwei metallischen Platinen zu erzielen, muss jene Platine, welche die innere Bauteilgeometrie bildet, eine betragsmäßig größere radiale Rückfederung als die äußere Platine aufweisen.

Surface area joining by joint-deep-drawing

The springback effect of high-strength steels and aluminum alloys is unintended and must be compensated after forming modern car body parts when an accurate dimensional accuracy for the final assembly process is pursued. New research shows that this disadvantageous springback effect in multi-material applications can be used as a mechanical joining process. To achieve the highest possible joining strength between the two sheets, the springback effect of the inner sheet should be higher than that of the outer sheet.

Autor:
Liewald, M. Prof.; Hofmann, D.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 10-2017, Seite 736-742
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?