Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2017, S. 541-545

Kompletter Beitrag im pdf-Format 541_88181.pdf

Industrie 4.0, Fertigungssteuerung, Werkzeug-/Formenbau

Neue Trends im Shopfloor-Management*

Aktuelle Trends und Herausforderungen am Beispiel des Werkzeugbaus

Der Wettbewerb am Hochlohnstandort Deutschland erfordert von Werkzeugbaubetrieben, innovative und qualitativ hochwertige Werkzeuge zu entwickeln und zu produzieren sowie die Wertschöpfungsprozesse zu verbessern. Ein cyber-physischer Shopfloor erlaubt den optimalen Umgang mit aktuellen Trends der produzierenden Industrie, wie steigende Komplexität bei kürzeren Produktlebenszyklen, demografischer Wandel sowie zunehmender Kostendruck durch Produktderivatisierung und Globalisierung. Deutsche Werkzeugbaubetriebe müssen Shopfloor-Management in Verbindung mit neuen Technologien im Zeitalter von Industrie4.0 neu interpretieren und gestalten.

Latest trends in shopfloor management

In view of the competitive environment in a high-wage country like Germany, tool making companies are expected to develop and manufacture innovative high quality tools while actively improving value creation structures and processes. A cyber-physical shopfloor allows handling the rising complexity and facing the demographic change as well as the cost pressure due to product derivation and globalization. German tool makers have to interpret and design an innovative approach to shopfloor management in combination with new technologies provided by the fourth industrial revolution.

Autor:
Boos, W.; Salmen, M.; Kuhlmann, T.; Wiese, J.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2017, Seite 541-545
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?