Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 7/8-2017, S. 530-535

Kompletter Beitrag im pdf-Format 530_88175.pdf

Industrie 4.0, Forschung, Instandhaltung

Das intelligente Instandhaltungssystem

Ein Ansatz zur selbstlernenden Gestaltung von Reaktionsbibliotheken

Der Fachbeitrag stellt eine Methode vor, mit der sich Bibliotheken von Instandhaltungsmaßnahmen selbstlernend gestalten lassen. Die „Intelligenz“ solcher Systeme bietet mehrfachen Nutzen, einerseits durch die Auswahl der passenden Instandhaltungsmethode zum richtigen Zeitpunkt, andererseits durch die damit verbundene Erhöhung des kompletten Abnutzungsvorrates. Die Ergebnisse sind im Sonderforschungsbereich 653 „Gentelligente Bauteile im Lebenszyklus – Nutzung vererbbarer, bauteilinhärenter Informationen in der Produktionstechnik“ entstanden.

The intelligent maintenance system - An approach for the self-learning structuring of maintenance libraries

This article describes a method to design a self-learning maintenance library. The benefit derived from the intelligence of those systems refers to the right choice of maintenance measures at the right time and the enhancement of the whole wear margin. The results are part of the Collaborative Research Centre 653: Gentelligent components in their lifecycle – Utilization of inheritable component information in product engineering.

Autor:
Miebach, T.; Schmidt, M.; Nyhuis, P. Prof.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 7/8-2017, Seite 530-535
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?