Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2017, S. 386

Kompletter Beitrag im pdf-Format 386_87812.pdf

Industrie 4.0, Arbeitsgestaltung

Arbeitsgestaltung der Zukunft

Industrie 4.0, Wirtschaft 4.0, Internet der Dinge – diese allgegenwärtigen Schlagwörter zeigen: Wir sind mittendrin in der Digitalisierung der physischen, der realen Welt. Technik wird immer intelligenter und datenbasierter. Neue Wertschöpfungssysteme entstehen und damit auch neue Geschäftsmodelle. Unternehmen müssen agiler – sprich schneller und anpassungsfähiger – werden und Innovationen in immer kürzeren Zyklen erfolgreich am Markt etablieren. Dafür gilt es vollkommen anders zu denken, sich immer wieder neu zu erfinden, Grenzen zu überwinden, näher am Kunden zu sein, mit vielen ungewohnten Akteuren zu interagieren. Damit unterliegt auch die Arbeit einem gravierenden Wandel: Die Arbeitsteilung Mensch-Maschine verändert sich. Arbeit wird flexibler und kognitiv. Viele sehen diese Entwicklung als Herausforderung, aber nehmen wir sie auch als Chance wahr?

Autor:
Bauer, W. Prof.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2017, Seite 386
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?