Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 6-2017, S. 392-398

Kompletter Beitrag im pdf-Format 392_87808.pdf

Faserverbundwerkstoffe, Leichtbau, Produktionstechnik

Prozesskette zur Herstellung textiler 3D-Preforms

Einsatz der Tufting- und Partikelschaumtechnologie zur sequenziellen Umformung textiler Halbzeuge

Die Umsetzung von Prozessketten zur automatisierten Fertigung von 3D-Preforms im industriell etablierten Stempelumformverfahren ist aufgrund hoher Investitionskosten für kleine und mittlere Unternehmen bisher nicht wirtschaftlich tragbar. Die neuentwickelte Prozesskette wirkt dem entgegen und verspricht, komplexe 3D-Preforms bei geringer Prozesszeit sowohl textil- als auch lastgerecht herzustellen und dabei Ausschussquoten aufgrund von Drapierfehlern sowie den Verschnitt zu senken.

Multi-step production of textile 3Dpreforms-Use of tufting and particle foam technology for draping textile semi-finished parts

Implementing process chains for the automated manufacturing of 3D textile preforms based on the established industrial stamp forming technology is not economical for small- and medium-sized enterprises due to high investment costs for small batch sizes and variable geometries. The new process chain counteracts by manufacturing complex 3D preforms at low processing times, both textile- and load-conform, while reducing scrap rates from draping errors and offcut.

Autor:
Schöfer, S.; Schmitz, M.; Gries, T. Prof.; Mack, C.; Basler, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 6-2017, Seite 392-398
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?