Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 4-2017, S. 231-234

Kompletter Beitrag im pdf-Format 231_87500.pdf

Materialfluss, Lean Production

Die Wertstrommethode in der Prozessindustrie*

Weiterentwicklung der Wertstrommethode zur Anwendung in der Kuppelproduktion

In der Stückgutindustrie lassen sich die acht Gestaltungsrichtlinien der Wertstrommethode nach Erlach hervorragend anwenden. In der Prozessindustrie weist die Produktion jedoch häufig andere Merkmale (beispielsweise eine Kuppelproduktion) auf, die neue Herausforderungen an die Wertstrommethode stellen. Aufbauend auf den acht Gestaltungsrichtlinien des Wertstromdesigns werden in diesem Fachbeitrag Handlungsempfehlungen für die Anwendung der Wertstrommethode in der Prozessindustrie diskutiert.

The Value Stream Method in the process industry - Analysis of its shortcomings and recommendations for adaption

The eight design guidelines of Erlach‘s Value Stream Design Method work well in streamlining operations in the piece-good industry. In the process and chemical industries, however, production systems exhibit different characteristics, like joint production, that present challenges for the eight step value stream design method. Building on the eight design guidelines, this article discusses the deficits of this method in the process industries and gives recommendations for its adaptatio.

Autor:
Erlach, K.; Sheehan, E.; Hartleif, S.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 4-2017, Seite 231-234
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?