Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 4-2017, S. 282-287

Kompletter Beitrag im pdf-Format 282_87487.pdf

PPS (Produktionsplanung/-steuerung), Fertigungssteuerung

Produktionskennlinien für Arbeitssysteme mit Rüstzyklen*

Leistungssteigerung durch Rüstzyklusbildung

Viele Unternehmen nutzen Rüstzyklen, um Rüstaufwände bei besonders reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten zu verringern und nehmen dafür höhere Bestände und Durchlaufzeiten in Kauf. Rüstzykluskennlinien gestatten es, diesen Zielkonflikt zu modellieren und übersichtlich darzustellen. Dieser Fachartikel erklärt, welche Größen einen besonderen Einfluss auf den Verlauf der Kennlinien haben und wie diese in die Modellierung integriert werden.

Increasing output by setup optimized sequencing

In the case of sequence-dependent setup times many companies use setup cycles to reduce setup costs accepting higher WIP levels and throughput times. Logistic operating curves for setup cycles enable the illustration of this trade-off and a logistic positioning. This article explains which variables have a particular influence on the characteristics of the operating curves and how they are integrated into the modeling.

Autor:
Engehausen, F.; Lödding, H. Prof.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
wt-online 4-2017, Seite 282-287
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?