Verlag > Werkstattstechnik online > Premiumartikel
   

wt-online - Ausgabe 4-2012, S. 240-245

Kompletter Beitrag im pdf-Format 240_66730.pdf

PPS (Produktionsplanung/-steuerung), Automobilindustrie, Logistik

Hybride Steuerung logistischer Prozesse *

Konzept und Potential einer kombinierten zentralen und autonomen Steuerung der Auftragsabwicklung

Logistische Prozesse auf einem Automobilterminal werden üblicherweise zentral gesteuert. Aufgrund steigender Prozesskomplexität stellt sich diese Steuerung oftmals als unflexibel heraus. Eine Alternative ist die dezentrale Steuerung mit einer autonomen Entscheidungsfindung. Da sowohl zentrale als auch autonome Steuerungen Vor- und Nachteile aufweisen, verspricht ein hybrider Steuerungsansatz eine Kombination der Vorteile. In diesem Beitrag werden Konzept und Potential eines solchen Ansatzes am Beispiel der Prozesse eines Automobilterminals vorgestellt.

Hybrid control of logistics processes - Concept and potential of a combined central and autonomous control for the order processing

Logistics processes at an automobile terminal are usually controlled centrally. Regarding an increasingly complex environment, the central control often turns out to be inflexible. In this context, a decentralized approach provides an alternative as it enables logistics objects to react autonomously. Both approaches feature advantages and disadvantages. A hybrid control approach promises the combination of these advantages. In this paper we present the concept and potential of such an approach referring to the example of an automobile terminal.

Autor:
Scholz-Reiter, B.; Lappe, D.; Ruthenbeck, C.; Toonen, C.

Den vollständigen Beitrag können Sie zum Preis von 19,00 € als pdf-Datei hier abrufen.

Mehr Infos zu ClickandBuy


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2017
Login für registrierte Benutzer

Sind Sie neu hier?